fbpx

Trekking-Tour Äolische Inseln

Prezzo
A partire da€925
Nome e Cognome*
Indirizzo Email*
Chiedi Informazioni*
* Accetto i Termini di Servizio e l'Informativa sulla Privacy.
Accetta tutti i termini e le condizioni prima di procedere al passaggio successivo
Salva Tra i Preferiti

Adding item to wishlist requires an account

37322

Perchè Scegliere Noi?

  • Specializzati in tour sulle isole
  • Assistenza completa fino a fine tour
  • Pensiamo a tutti i dettagli
  • Siamo Isolani

Hai Bisogno di Info?

Non esitare a contattarci, siamo a tua completa disposizione per organizzare il prossimo viaggio.

+39 0909880035

info@leisoleditalia.com

Trekking-Tour Äolische Inseln

  • April - September 2024
  • Min People : 10
  • 8 Tage - 7 Nächte

Die besten Ausflüge zu den Äolischen Inseln. Eine Gruppenwanderung entlang der Wege des Archipels, um die vulkanische Natur unserer Inseln zu entdecken. Jede mit ihren eigenen Charakteristiken; die Insel Vulcano zeichnet sich durch die Fumarolen ihres Kraters und das Gelb des Schwefels aus. Auf Salina werden Sie im Grün ihres Waldes „verloren gehen”, während Stromboli Sie mit einer ihrer spektakulären Eruptionen begrüßen wird.

In Bezug auf das oben genannte Paket geben wir nachstehend die Kosten pro Person in den folgenden Zeiträumen an:

April/Oktober 2024                      € 925,00

Mai 2024                                            € 970,00

Juni/September 2024                   € 995,00

Die Gruppe wird bei Erreichen von 10 Teilnehmern bestätigt

Einzelzimmerzuschlag 25,00 € pro Tag

 

Es gelten folgende Stornobedingungen:

Bis 30 Tage vor Anreise: Verlust der gesamten Anzahlung

29 bis 15 Tage vor Anreise: 50 % der gebuchten Leistungen

14 bis 7 Tage vor Anreise: 75 % der gebuchten Leistungen

Ab 6 Tagen bis zum Anreisedatum: Verlust des gesamten Betrags

No-show oder vorzeitige Abreise: Verlust des Gesamtbetrags

IM PREIS INBEGRIFFEN

  • Privater Transfer vom Flughafen Catania zum Hafen von Milazzo, hin und zurück
  • Transfer mit dem Tragflächenboot von Milazzo nach Lipari, hin und zurück
  • Transport des Gepäcks vom Hafen zum Hotel, hin und zurück
  • Begrüßungscocktail
  • Halbpension im Gattopardo Park Hotel ****
  • Exkursionen mit Begleitung des Wanderführers auf allen Wegen
  • Bustransfers zum Erreichen der Ausgangspunkte der einzelnen Ausflüge
  • Bootsüberfahrten bei Wanderungen auf allen anderen Inseln
  • Service vor Ort

NICHT IM PREIS INBEGRIFFEN

  • Getränke ( wenn inbegriffen € 4,00 pro Person und Mahlzeit für ¼ l Wein und ½ l Wasser )
  • Ticket für den Aufstieg zum Stromboli vor Ort zu bezahlen
  • Alles, was nicht ausdrücklich im Abschnitt „Im Preis inbegriffen” enthalten ist
"Trekking Tour Äolischen Inseln" Was zu tun ist

Wir werden die Eruptionen des Stromboli beobachten, der den Himmel der äolischen Abende mit seiner unaufhörlichen Aktivität färbt. Und wieder werden wir die schönsten Wege von Lipari nehmen, den Gipfel von Salina erreichen und einen Abstecher nach Alicudi und Filicudi machen.

Die Trekking-Tour zu den Äolischen Inseln 2024 ist ein Angebot für kleine Gruppen und bietet Ausflüge und Spaziergänge in der Natur, weit weg von den überfüllten Orten.

Das Trekking findet in Begleitung von erfahrenen Führern statt, die Sie jeden Moment der Ausflüge auf den Wegen unserer Inseln genießen lassen.

Highlights:

  • Trekking zur "Sciara del Fuoco" auf Stromboli
  • Nicht nur Trek, sondern auch Lipari entdecken
  • Trekking auf dem höchsten Gipfel der Äolischen Inseln in Salina
Foto
Komplette Reiseroute

Tag 1Ankunft

Flug nach Catania. Transfer von Catania Fontanarossa zum Hafen von Milazzo. Abfahrt mit dem Tragflächenboot nach Lipari. Ankunft im Hotel. Begrüßungscocktail. Unterbringung in den Zimmern. Abendessen und Übernachtung.

Tag 2Frühstück.Ausflug nach Lipari. Route: „Il Caolino di Lipari”

Wanderzeit: 3,5 Stunden. Länge km: 6,5. Schwierigkeit: E
Abfahrt mit dem Bus vom Hotel. Die Wanderung beginnt in der Ortschaft Quattropani und betrifft einige der eindrucksvollsten Orte der Insel, wie die antiken Cave di Caolino, zweifellos eine der einzigartigsten Gegenden von Lipari aufgrund der Farbe ihrer Felsen und dem Vorhandensein von einigen noch aktiven Fumarolen. Dann geht es weiter zum einzigen „Palmenhain“, wo noch Zwergpalmen wachsen, die einzigen wilden Palmen des zentralen Mittelmeers. Von hier aus führt der Weg in Richtung Thermen von S. Calogero, wo bereits in der Antike das Thermalwasser, das hier reichlich floss, für seine wohltuende Wirkung eingesetzt wurde. Freies Mittagessen. Freier Nachmittag. Abendessen und Übernachtung.

Tag 3Frühstück.Ausflug nach Salina. Route: „La Montagna delle Felci”

Wanderzeit: 4/5 Stunden. Länge km: 8 Schwierigkeit: E
Abfahrt mit dem Boot zur Insel Salina. Die Route beginnt in der kleinen Stadt Valdichiesa. Eine asphaltierte Straße führt zum Heiligtum der Madonna del Terzito. Hinter dem Heiligtum beginnt ein alter Saumpfad, der zum Monte Fossa delle Felci führt, der mit seinen 962 Metern der höchste Gipfel des Archipels ist. Entlang des Weges kann man verschiedene für den Mittelmeerraum typische Pflanzenarten sowie Kastanienwälder und weite Ebenen mit Farnen finden. Mittagessen in Eigenregie. Rückkehr nach Lipari am Nachmittag. Abendessen und Übernachtung.

Tag 4Frühstück.Ausflug nach Vulcano. Route : „Il Gran Cratere”

Wanderzeit: 3,5 Stunden. Länge km: 7,5 Schwierigkeit: E
Abfahrt mit dem Boot zur Insel Vulcano. Vom Hafen führt eine asphaltierte Straße in das Inselinnere, wo der Wanderweg beginnt, der zum Gipfel des Kraters „La Fossa“ führt. Ziemlich schnell wird man sich darüber klar, an einem einzigartigen Platz dieser Welt zu sein, denn man wandert auf vulkanischem Staub zwischen Ginstersträuchern und der Blick kann frei über sämtliche Inseln des Archipels schweifen. Ganz oben ähnelt die Umgebung aus Staub und Schotter einer „Mondlandschaft”. Entlang der Krateröffnung gibt es gelbe, gasförmige Emissionen, ein deutliches Zeichen für das Vorhandensein von Schwefel. Freies Mittagessen. Am Nachmittag besuchen Sie die natürlichen Schlammbäder (mit der Möglichkeit zu baden), die sehr berühmt sind für ihre hautverjüngende Wirkung.
Rückkehr nach Lipari am Nachmittag. Abendessen und Übernachtung.

Tag 5Frühstück.Ausflug nach Stromboli. Route : “Iddu: der Leuchtturm des Mittelmeers”

Wanderzeit: 5/6 Stunden. Länge km: 11 Schwierigkeitsgrad: E
Mittagessen im Hotel. Abfahrt mit dem Boot zur Insel Stromboli. Die Wanderung zu den Gipfelkratern ist ein wahrhaft faszinierendes Erlebnis und das Naturschauspiel, das man hier beobachten kann, ist wirklich unvergleichlich schön. Seit Tausenden von Jahren bricht nämlich dieser Vulkan unaufhörlich in regelmäßigen Abständen aus und hat sich damit den Namen „Leuchtturm des Mittelmeers“ verdient. Diejenigen, die nicht bis zum Gipfel aufsteigen wollen, können die Gegend mit dem Namen „Osservatorio“ aufsuchen. Das ist eine natürliche Terrasse, von der man die Wand des glühenden Lavaflusses mit ihren lauten Explosionen bewundern kann, begleitet vom Geräusch der talwärts rumpelnden Lava, bis sie ins Wasser fällt, und es ist genau dieser Temperatursprung, durch den die Lavastücke zu vulkanischem Glas werden. Freies Abendessen. Rückkehr nach Lipari. Übernachtung.

Tag 6Frühstück.Ausflug nach Alicudi und Filicudi. Route: „Spaziergang durch die Zeit“

Abfahrt mit dem Boot zur Insel Alicudi. An Land angekommen, können Sie einen Spaziergang zwischen den alten Saumpfaden unternehmen, um in die einzigartige Atmosphäre dieser magischen Insel einzutauchen, auf der die Zeit stehen geblieben zu sein scheint. Freies Mittagessen. Weiterfahrt nach Filicudi. Kurzer Besuch der Küste und Halt an Land, um das Vorgebirge von Capo Graziano zu erreichen, auf dessen Gipfel die Überreste eines alten prähistorischen Dorfes gefunden wurden. Rückkehr nach Lipari am Nachmittag. Abendessen und Übernachtung.

Tag 7Frühstück.Ausflug nach Lipari. Route: „La via della Pomice”

Wanderzeit: 5 Stunden. Länge km: 8/9 Schwierigkeit: E
Abfahrt mit dem Bus vom Hotel. Monte Pelato ist der letzte der aktiven Vulkane von Lipari, Schauplatz eines frühmittelalterlichen Ausbruchs und besteht ausschließlich aus Bimssteinen, deren nordöstliche Flanke durch einen rheolithischen Obsidiausfluss „geschnitten” wurde. Die Route beginnt in „Porticello“, dem Sitz der letzten Bimssteinindustrie. Von hier aus geht es in Richtung der Ortschaft Acquacalda weiter bis zu den Weinbergen und der mediterranen Macchia von Fossa Castagna, dem alten Krater, der heute mit Heidekraut (Erica arborea) und Erdbeerbaum (Arbutus unedo) bedeckt ist. Es wird dann möglich sein, den Gipfel des Monte Pelato zu erreichen und in Richtung des Dorfes Lami abzusteigen. Von diesem kleinen Ortsteil führt ein alter Saumpfad bis nach Canneto. Freies Mittagessen. Freier Nachmittag. Abendessen und Übernachtung.

Tag 8Abreise

Frühstück. Check out. Transport des Gepäcks vom Hotel zum Hafen. Transfer mit dem Tragflächenboot zum Hafen von Milazzo und weiter mit dem privaten Bus nach Catania Fontanarossa. Ende unserer Leistungen.

Karte